Kirchengemeinde St. Johannes Evangelist - Geislingen

Unsere Gemeinde zählt zur Zeit etwa 1.500 Katholiken. Sie wurde 1967 gegründet. Bei den Geislingern wird unsere Gemeinde auch “Seebachgemeinde” genannt, da sie zu einem gewissen Teil das sogennante Seebachgebiet umfasst, das im halbkreisförmigen Bogen der Bahnlinie liegt. Auch die Katholiken aus dem Teilort Stötten gehören zu St. Johannes.

Die moderne St.-Johannes-Kirche mit 400 Sitzplätzen finden Sie an der Ecke Marienstraße /  Hohenstaufenstraße. Gegenüber befindet sich die evang. Pauluskirche. Im Untergeschoß unserer Kirche, in der Krypta befinden sich Aufenthalts- und Gruppenräume für unsere jungen Gemeindemitglieder. Das Gemeindezentrum mit großem Saal, verschiedenen Gruppenräumen und dem Pfarrbüro liegt in unmittelbarer Nähe in der Marienstraße 15.

Daran ist auch der Kindergarten angebaut. Hier werden zur Zeit Kinder ab 3 Jahren aufgenommen.

Kontakt Pfarramt St. Johannes

Die aktuelle Gottesdienstordnung finden Sie hier.

Gruppen

(Zeiten, Orte und Ansprechpartner erfahren Sie über das Pfarramt St. Johannes)

Ministrantengruppe: Mädchen und Jungen, die sich für den Ministrantendienst entschieden haben, kommen in den Jugendräumen im Untergeschoss der Kirche zur Gruppenstunde zusammen.

Frauenkreis: Monatlich treffen sich Frauen der Gemeinde zu einem für die meisten günstigen Termin, der jeweils abgesprochen wird. Auf dem Jahresprogramm findet sich Basteln und Meditation zu Ostern und zu Weihnachten ebenso wie Buchbesprechung, Theaterbesuch, Wandern, Grillen, Kegeln und vieles mehr.

Gemeinsames Frühstück: Männer und Frauen verschiedenen Alters treffen sich alle 3 Wochen nach dem Frühgottesdienst am Donnerstag zu einem gemeinsamen Frühstück im Gemeindesaal.

St. Johannes-Band: Die St. Johannes-Band spielt moderne Kirchenmusik für Gottesdienste, begleitet das Weihnachtskrippenspiel sowie außerordentliche und auch ökumenische Anlässe. Neue Band-Mitglieder sind immer willkommen. Eine Altersbegrenzung gibt es nicht.

Seniorennachmittage: Die Seniorinnen und Senioren treffen sich in der Regel einmal im Monat zu einem Nachmittag mit Kaffee und Kuchen, sowie einem interessanten Programm.

Eucharistiehelfer und Lektoren: Diese verrichten ihren Dienst während der Eucharistiefeier und treffen sich zur Zeit zweimal im Jahr im Liturgieausschuss. Veranstaltungen: Während des Jahres finden verschiedene Veranstaltungen geselliger Art statt, z. B. Seniorennachmittage, Gemeindefest zum Erntedank. „Tag der offenen Tür zum 1. Advent“, Gemeinsames Mittagessen am Palmsonntag, ebenfalls an Fronleichnam (im Wechsel mit St. Maria und St. Sebastian).

Ökumene: Unser guter ökumenischer Kontakt zur evangelischen Paulusgemeinde zeigt sich in gemeinsamen ökumenischen Gottesdiensten zu verschiedenen Anlässen.

Foto: Regina Menzel, 2012